Die Ärzte im Ärztezentrum Paulus12

Dr. Christian Stelzer

Praktischer Arzt – Allgemeinmedizin

T: +4318157910 Fax: DW 4
W: ordination-dr-stelzer.at
E: dr.stelzer@inode.at

Dr. Manuela Marincic

Gynäkologische Wahlarztordination

T: +436642209901
W: gynela.at
E: ordination@gynela.at

Dr. Katharina Sas

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

T: +4318150550
W: zahnaerztin-sas.at
E: office@zahnaerztin-sas.at

Dr. Christian Stelzer

Praktischer Arzt – Allgemeinmedizin

  • Warum begrüßen Sie das Entstehen des Ärztezentrums, was ist der Vorteil für Patienten und Ärzte?

    Das Ärztezentrum Paulus12 in Wien Meidling bietet viele Vorteile. Der Ort ist durch die „Apotheke zum Heiligen Paulus“ in der Steinbauergasse 15 vielen Meidlingern und Bewohnern angrenzender Bezirke bekannt. Zugleich ergeben sich aus der Tätigkeit mehrerer Ärzte aus verschiedenen Fachrichtungen unter einem Dach dynamische Synergien, die zum Wohl der Patienten beitragen.

    Meine Ordination für Allgemeinmedizin mit allen Kassen wurde im Oktober 1992 an diesem Ort eröffnet und wird seit mehr als 25 Jahren als Lehrpraxis geführt, in der junge Ärzte die letzten sechs Monate ihrer Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin absolvieren können. Einmal wöchentlich bietet ein Facharzt für Orthopäde in den Ordinationsräumlichkeiten eine orthopädische Sprechstunde an.

    Schwerpunkte der allgemeinmedizinischen Praxis sind Gesundheitsvorsorge und ärztliche Betreuung im Sinne von Familienmedizin, wobei ein besonderes Augenmerk auch der Betreuung von Diabetikern und älteren Menschen gilt. Zugleich ermöglichen das Ordinationslabor und EKG eine rasche Abklärung akuter Beschwerden vor Ort.

    Die Ordination bietet lange Öffnungszeiten an jedem Werktag und auch während der Urlaubszeit. Durch unser Anmeldesystem – telefonisch oder per SMS – können wir die Wartezeiten in der Ordination deutlich verkürzen. Selbstverständlich machen wir Hausbesuche, wenn Patienten krankheitshalber die Ordination nicht besuchen können.

  • Was genau ist eine Ozontherapie?

    Die Ozontherapie ist eine ganzheitliche, sehr erfolgreiche Behandlungsmethode, bei der medizinisches Ozon (O3) dem Organismus zugeführt wird. Die Ozontherapie wird vor allem empfohlen bei Durchblutungsstörungen, chronischen Entzündungen und Stoffwechselerkrankungen.

  • Wie kamen Sie zur Akupunktur?

    Schon als Medizinstudent besuchte ich die Vorlesungen von Professor Johannes Bischko, der im deutschsprachigen Raum als einer der Pioniere der „westlichen“ ärztlichen Akupunktur gilt.

    Die Akupunktur gehört ja zu den ältesten und am weitesten verbreiteten Heilmethoden der Welt. Akupunktur hat sich neben vielen anderen Indikationen vor allem bei chronischen Kopf- und Rückenschmerzen, Beschwerden des Magens-, Darmtraktes und bei der Raucherentwöhnung bewährt.

  • Bei welchen Anzeichen sollte ich eine Diabetes Untersuchung durchführen lassen?

    Als erste Symptome eines Diabietes mellitus sind unter anderem starker Durst, häufiges Wasserlassen, auch nachts, geringer Appetit und Gewichtsverlust, Heißhungerattacken, Abgeschlagenheit und Müdigkeit sowie Mundtrockenheit und nächtliche Wadenkrämpfe zu nennen.

  • Wie hilfreich sind Infusions- und Infiltrationstherapien?

    Infiltrations- und Infusionstherapien werden vor allem in der Schmerztherapie sehr erfolgreich eingesetzt und können bei Gelenks- und Rückenschmerzen eine rasche Linderung der Beschwerden bringen.

Dr. Katharina Sas

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

  • Warum sind Sie mit ihrer Ordination in das Ärztezentrum Paulus12 übersiedelt?

    Ich bin mit meiner bestehenden Ordination in das Ärztezentrum Paulus12 übersiedelt weil mich das Haus und die Räumlichkeiten sehr angesprochen haben. Alles ist barrierefrei und neu saniert, die Nähe zur Apotheke und zu den anderen Ärzten bieten sowohl mir als auch den Patienten viele Vorteile. Ich konnte im Ärztezentrum meinen Traum verwirklichen von einer modernen Ordination mit höchstem medizinischen Standard!

  • Was sind die Vorteile amalgamfreier Füllungen?

    Die Vorteile Amalgamfreier Füllungen sind:

    • Keine Belastung durch Schwermetalle wie Quecksilber.
    • Zahnfarbene (weisse) Füllungen sehen sehr natürlich aus.
    • Zahnfarbene (weisse) Füllungen haften sehr gut am Zahn da sie adhäsiv (klebend) befestigt sind im Gegensatz zum Amalgam das keinerlei Verbindung mit dem Zahn eingeht.
    • Ein schönes gesundes Lächeln!
  • Wie komme ich zu einem Hollywood Lächeln?

    Je nach Ausgangssituation gibt es hier verschiedene Möglichkeiten:

    • Als erstes empfehle ich eine Mundhygiene um etwaige Verfärbungen zu entfernen.
    • Sind sie unzufrieden mit ihrer Zahnfarbe hilft eine Zahnaufhellung, das sogenannte

    Bleaching. Man bekommt schöne weiße Zähne!

    • Bei ungeraden Zähnen hilft eine Zahnspange (z.B. Invisalign) sie gerade zu stellen.
    • Als letzte Lösung gibt es natürlich noch Keramikkronen und Veneers (Verblendschalen) um ein Hollywoodlächeln zu zaubern!
  • Wie gehen Sie mit Angstpatienten um?

    Das wichtigste ist eine Vertrauensbasis zu schaffen in der sich der Patient wohl fühlt und festzustellen wo die Ängste liegen.

    Bei Patienten mit traumatischen Zahnarzt Erfahrungen in der Vergangenheit ist ein langsames behutsames Vorgehen sehr wichtig, es wird während der Behandlung alles erklärt und es gibt jederzeit die Möglichkeit zu pausieren.

    Bei Angst vor Schmerzen gibt es Spritzen um eine angenehme Behandlung sicherzustellen, bei Spritzenangst gibt es ein Betäubungsgel auf das Zahnfleisch vor der Spritze.

  • Was sind die Vorteile von Invisalign?

    Invisalign ist eine durchsichtige Zahnspange mit deren Hilfe man die Zähne von Kindern und Erwachsenen begradigen kann. Es gibt keine störenden Metalldrähte, Invisalign ist quasi „unsichtbar“. Man kann damit sprechen und Wasser trinken, nur zum Essen und Zähneputzen muss man die Spange herausnehmen. Bei einer durchschnittlichen Behandlungszeit von 9-18 Monaten und einer Tragezeit von 20-22 Std. täglich ist Invisalign ein komfortabler Weg zu geraden schönen Zähnen!!!

  • Wie oft sollte ich eine Mundhygiene durchführen lassen?

    Die Mundhygiene ist wichtig um Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten, sie soll 2 mal jährlich durchgeführt werden.

Dr. Manuela Marincic

Gynäkologische Wahlarztordination

  • Wie wichtig ist Vertrauen für einen Patienten der Gynäkologie?

    Das wichtigste ist eine Vertrauensbasis zu schaffen. Denn nur dort, wo man sich wohlfühlt, kann Offenheit herrschen. Offenheit ist die Basis unseres Schaffens. Ihr Vertrauen das Fundament auf dem wir Sie medizinisch beraten und behandeln. Unser ganzes Team betreut Sie individuell und fachlich kompetent in jedem Sinne.

  • Arbeiten Sie im Netzwerk mit anderen Ärzten, oder führen Sie auch selbst chirurgische Eingriffe durch?

    Natürlich besteht ein langjähriges Netzwerk mit vielen erfahrenen und verlässlichen Kollegen.
    Ich führe gerne auch selbst chirurgische Eingriffe im Krankenhaus oder ambulant durch wie zum Beispiel die Konisation. Viele meiner Patienten schätzen, dass Sie bei einem Eingriff auch direkt von der Ärztin behandelt werden, die sie auch jahrelang für alle Routineuntersuchungen als Frauenärztin besuchen.

  • Arbeiten Sie mit Hebammen zusammen?

    Werdende Eltern während der Schwangerschaft und der Geburt begleiten zu dürfen ist für mich eine große Freude. Ich habe in meiner Ordination mit Pühringer eine ganz tolle Hebamme, die alle Mütter unterstützt.

  • Wie empfinden Sie die Arbeit im Ärztezentrum Paulus12?

    Ich betreibe im Paulus12 eine modern ausgestattete und barrierefreie Ordination. Es ist uns wichtig eine angenehme und vertrauensvolle Umgebung zu haben, in der sich unsere Patienten willkommen und angenommen fühlen. Die Netzwerkeffekte  im Paulus12 sind hervorragend und der 12. Bezirk hat viel Potential.

Individuell mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen

Ihr Paulus12-Team

Sie sehen also – das Ärztezentrum Paulus12 hat ein reichhaltiges Angebot für Sie mit dem Anliegen, Ihre Gesundheit – welches schließlich Ihr höchstes Gut ist – zu unterstützen.
Unser Team hilft Ihnen jederzeit gerne weiter.